Zeitplan

Der Zeitplan ist unverzichtbar wenn ihr euren Maturaball perfekt planen wollt. Dabei macht es gar nichts, wenn dieser Zeitplan im ersten Entwurf eher grob angerissen ist. Es birgt sogar viele Vorteile, wenn man nicht alle Termine sofort auf einen bestimmten Zeitpunkt festlegt, sondern zuerst in ein Zeitfenster legt. Das verhindert, dass zu viele Termine auf einmal zu bewältigen sind.

Nachdem alle im Komitee diesen ersten Plan erwarbeitet haben, können erste Termine festgelegt werden. Es empfihelt sich, viele Termine anfangs festzulegen und schnell abzuarbeiten, da euch dann genug spielraum für Verhandlungen bleibt. Mein Tip: Verhandelt mit JEDER Firma die ihr beauftragen wollt. Gerade, wenn euer Ball außerhalb der Hauptsaison ist habt ihr gute Chancen da nochmal einen Rabatt zu bekommen.

Es ist zu beachten, dass der beste Zeitpunkt oft von mehreren Faktoren abhängt. Wenn man den Maturaball im schuleigenen Turnsaal veranstalten möchte, dann ist es nicht notwendig, diesen bereits 4 Jahre im Voraus als Balllokation zu sichern. Ganz anders hingegen in der Stadt. Wählt man beispielsweise den Listhalle in Graz als Location, dann muss der genaue Termin meist schon 3-4 Jahre vor dem Ereignis festgelegt werden, damit man in der Ballsaison bleiben kann und nicht auf einen Resttermin ausweichen muss.

Aktuell sind 17 Gäste und keine Mitglieder online

MATURABALL.COM - Ballfilm

Counter